Aus der Schatzkiste: Tré Burt (US)

DO 21/ 02 ab 20:00 Uhr

Live im Buntergrund


Folk kann man sich nicht einfach nur anhören. Folk ist nämlich der Ausdruck zweier Gesichter, die Zerrissenheit dieses ambivalenten Lebens und des Versuchs, aus dieser Ambivalenz eine geheilte Einheit zu formen. Deshalb ist Tre Burt auch nicht einfach nur ein Sänger und Songschreiber. Er vermittelt auch nicht nur dieses romantische Bild des Vagabunden, der mit der Gitarre am Rücken von einem Tag in den nächsten wandert. Tré Burt setzt sich in seiner Musik mit der Bedeutung des Kleinen für das Große auseinander und damit, warum Schlafwandeln die einzige Bewegung sein könnte, die einen näher zu jeder Vision bringt. Schattenspiele inbegriffen.